mannheim

Zurück

Jesuitenkirche

Die 1760 fertiggestellte Jesuitenkirche ist eine der bedeutesten Barockkirchen in ganz Süddeutschland. Wie in der Schlosskirche, stammt auch hier der Altar von Peter Anton Verschaffelt. Die Kirche wird heute auch von ausländischen Gemeinden für Gottesdienste genutzt.

 

 

Schloß

Das Mannheimer Schloss- erbaut von 1720 bis 1760 unter Kurfürst Karl Phillipp- ist die größte zusammenhängende barocke Schlossanlage Deutschlands. Die Räumlichkeiten werden heute größtenteils von der Universität Mannheims genutzt. Der Besucher interessant ist der Rittersaal im Mittelteil des Schlosses sowie die Schlosskirche mit dem sehenswerten Altar von Peter Anton Verschaffelt.

 

 

 

Wasserturm

Das Wahrzeichen Mannheims wurde in den Jahren 1886 bis 1889 errichtet- nach den preisgekrönten Plänen des Stuttgarter Architäkten Gustav Halmhuber. Sehenswert ist auch die Grünanlage rund um den Wasserturm, die zurecht als größte und schönste Jugendstilanlage Europas gilt. Im Sommer finden freitags und samstags nach Einbruch der Dunkelheit faszinierende Wasserspiele mit Lichteffekten sdtatt. Im Weinter ist der romantische Weihnachtsmarkt rund um den Wasserturm beliebter Treffpunkt für alle Generationen.

 

 

 

Luisenpark

Erbaut wurde der Luisenpark in den Jahren 1892 bis 1894 nach den Plänen der Frankfurter Gartenarchitekten Gebrüder Siesmeier- benannt wurde er nach der badischen Großherzogin Luise. Sein heutiges Aussehen erhielt der Luisenpark anlässlich der Bundesgartenschau 1975. Heute gilt der Luisenpark mit seinem umfangreichen freizeit-, Unterhaltungs-, und Kulturangebot als einer der schönsten Parkanlagen Europas- ein Besuch lohnt im Sommer genauso wie im Winter.

 

 

 

Kunsthalle

Anlässlich der 330-Jahr-Feier der Stadt Mannheim wurde im Jahr 1907 die Kunsthalle gegründet und innerhalb von gut 2 Jahren nach Plänen des Karlsruher Architekten Hermann Billing erbaut. Der zweigeschössige Jugendstilbau aus rotem Sandstein fügt sich harmonisch in die gesamte Wasserturmanlage ein. Die Sammlung der Kunsthalle- mit Gemälden, Skulpturen und Graphik des 19. und 20. Jahrhunderts gehört heute zu den bedeutendsten Sammlungen in Deutschland.

 

 

 

Planetarium

Mannheim vberfügt bereits seit 1927 über ein Planetarium, eines der ersten Planetarien weltweit! Im Jahr 1984 wurde das neue Planetarium eröffnet, direkt an der Autobahnzufahrt gelegen- damit es auch für auswärtige Besucher leicht zu erreichen ist. Die wechselnden Vorstellungen dauern ca. 1 Stunde und vermitteln unterhaltsam und allgemein einen Blick ins All. Das Programm wird ergänzt durch Vorträge, Konzerte, Lasershows und Vorführungen speziell für Kinder.

 

Das hier ist die Alte Feuerwache

 

 

Und hier noch der Fernsehmeldeturm

 



Kostenlose Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!